Abfluss

Die Durchfluss-, bzw. Abflussmessung ist ein Verfahren der Hydrometrie und dient er Ermittlung des Gesamtabflusses. Der Gesamtabfluss setzt aus Oberflächenabfluss, Zwischenabfluss und Basis- bzw. Grundwasserabfluss zusammen.

Der Oberflächenabfluss beschreibt den Teil des Wassers, der nicht mehr in den Boden infiltriert (Niederschlag, Schneeschmelze). Infiltriert das Wasser in den Boden gelangt es entweder direkt in den Grundwasserleiter (Aquifer) oder es verbleibt in einer meist oberflächennahen ungesättigten Bodenzone. Abfluss aus einer grundwasserhemmenden Schicht (Aquitard) wird Zwischenabfluss oder Interflow genannt. Zusammen mit dem Oberflächenabfluss bildet der Zwischenabfluss den sogenannten Direktabfluss. Dieser umfasst also all die Abflusskomponenten, die nur mit geringer Zeitverzögerung dem Vorfluter zufließen. Alle Abflusskomponenten, die nicht zum Direktabfluss gezählt werden können, werden als Basisabfluss bezeichnet und besitzen eine deutlich geringere Fließgeschwindigkeit.

Die THL misst den Abfluss im Vorfluter des Niemarker Landgrabens mittels ADCP (Acoustic Doppler Current Profiler). ADCP-Geräte nutzen zur Geschwindigkeitsmessung das sogenannte Dopplerprinzip. Bei diesem Prinzip werden Ultraschallimpulse vom Sender ausgesandt. Partikel im Wasser, wie z.B. Schwebstoffe, reflektieren die Impulse, die dann vom Empfänger empfangen werden. Die Transportgeschwindigkeit der Partikel wird über den Unterschied zwischen den ausgesandten und den empfangenen Strahlen ermittelt. Die Transportgeschwindigkeit der Partikel kann mit der Strömung, die die Partikel mit sich trägt, vereinfacht gleichgesetzt werden. Über die Kontinuitätsgleichung lässt sich aus dieser Fließgeschwindigkeit und der Querschnittsfläche des Gerinnes, der Abfluss berechnen.

Mit Hilfe einer kontinuierlichen Abflussmessung lässt sich eine Abflussganglinie bilden, die den Zusammenhang zwischen Niederschlagsereignissen und Hoch- bzw. Niedrigwasser aufzeigt. So können Hoch- und Niedrigwasser im Laufe des Jahres leichter vorhergesagt und gegebenenfalls notwendige Maßnahmen rechtzeitig ergriffen werden.

Die aufgezeichneten Messdaten finden Sie auf: https://openmeteo.org/stations/d/1430/

Print Friendly, PDF & Email